Produktion 4.0 – Neue Wege für die Automobilindustrie_2. Auflage

 

 

Die ehemaligen Audi-IT-Manager André Ziemke und Dr. Thomas Stöckel beschreiben aus der Praxis, wie sich die Produktion der Zukunft (Produktion 4.0) in die Tat umsetzen lässt und warum die Automobilindustrie damit nicht länger warten sollte.

Gemeinsam mit Zukunftsforscher Lars Thomsen analysieren sie auf der Zeitachse, wann und wie Elektromobilität, autonomes Fahren und Robotik den Automobilmarkt verändern – und wie diese Themen, gekoppelt mit Digitalisierungstrends, unter dem Schlagwort Industrie 4.0 für eine Transformation in der Branche sorgen. Schon in naher Zukunft wird das Geschäftsmodell nicht mehr ausschließlich aus dem Verkauf des Produkts Auto bestehen, sondern vor allem aus Daten und Mobilität. Elektroautos nehmen Komplexität aus der Fertigung, neue Konkurrenten wie Tesla, Google und Apple stehen schon in den Startlöchern.

Einzelinitiativen etablierter Hersteller im Kontext von Industrie 4.0 werden bei solchen Umbrüchen nicht ausreichen, um diesen fundamentalen Veränderungsprozess unbeschadet zu überstehen. Die Autoren denken die Produktion – nicht nur von Automobilen – auf Basis aktueller Technologien komplett neu und zeigen praxisnahe Lösungswege in die Zukunft auf.

Leseprobe →